Impuls der Woche

Der christliche Kurztext für Sie

Vaterunser VII – Und vergib uns unsere Schuld

Bibeltext: Das Evangelium nach Matthäus Kapitel 6, Vers 12

An dieser Stelle des Gebetes stößt es einigen sauer auf. Unmut möchte sich Luft machen. „Die Kirche will einem ständig Schuld einreden! Ich begehe doch keine schuldrelevanten Sünden!“, so oder ähnlich klingen die Antworten auf dieses Thema. Ja, es ist nicht zu leugnen, im Lauf der Geschichte des Christentums hat das Einreden von Sünden und die Kontrolle über die Gläubigen zu Missbrauch und Schmerz geführt.

Aber die Grundhaltung des Gebetes ist es, Schuld nicht einzureden oder zu vertiefen und kein schlechtes Gewissen zu nähren. Erinnern wir uns: Das Gebet des Herrn beginnt mit der Anrede Gottes als dem Vater. Damit ist der Anfang familiär. Ein vertrauensvoller Einstieg in das Gespräch mit dem Schöpfergeist. Fast scheint vergessen, wer hier angesprochen wird: Die höchste, vorstellbare Instanz, an die der Betende nicht nur glaubt, sondern ihr auch vertraut. Es ist nicht das Anreden einer gefürchteten Macht, der man lieber unterwürfig begegnet, um auf Wohlwollen hoffen zu können. (→Vater unser I – Unser Vater im Himmel)

Wie oft ärgern wir uns über Fehler,  die wir selbst begangen haben und dann aus tiefstem Herzen wünschen, wir hätten sie nicht begangen. Gerade wenn diese Fehler das Leben weiterer Menschen betreffen. Die Bitte um das Erlassen der Schuld ist eher die Bitte um einen Neustart. Eine Chance, das Alte abzulösen und Freiheit und Ruhe in die eigene Gottesbeziehung zu bringen.

Ihr Matthias Möller

 Dieser Blog verwendet den Linkservice von die-bibel.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Impulse zu Texten aus:

(c) 2013 impulsderwoche.de
Größe: 234 × 60
%d Bloggern gefällt das: